alte Beiträge

Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?
Freiwilliges Soziales Jahr bei der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg

Vielfältige Möglichkeiten und Herausforderungen bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bei der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg. Aktuell können sich Interessierte für das am 01.09.2020 beginnende FSJ bewerben – eine gute Möglichkeit, erste Berufserfahrungen zu sammeln, sich vor dem Studium oder der Ausbildung beruflich zu orientieren und gleichzeitig etwas Sinnvolles zu tun. Das FSJ bietet die Gelegenheit, etwas für sich selbst und für andere zu tun.

„Die verschiedenen Teams der Jugendförderung bieten allen FSJler*innen interessante und tiefe Einblicke in unterschiedliche Arbeitsbereiche und Methoden der Offenen Kinder- und Jugendarbeit“, erklärt Christoph Block, Koordinator Freiwilligendienste bei der Jugendförderung. Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat, gern mal ein eigenes Angebot organisieren und durchführen möchte und Engagement mitbringt, ist in der Kinder- und Jugendarbeit genau richtig. Unter fachlicher Anleitung arbeiten die Freiwilligen aktiv an den verschiedenen Aktionen und Projekten der Einrichtungen mit und können dabei ihre eigenen Ideen einbringen. Neben der praktischen Tätigkeit werden Weiterbildungsseminare und die JULEICA-Ausbildung angeboten.
Der größte Teil der Tätigkeit liegt in der Mitarbeit im Jugendzentrum oder Abenteuerspielplatz, wo sich Kinder und Jugendliche mit ihren Freunden treffen, ihren Interessen nachgehen und aktiv ihre Freizeit gestalten können. Auch die Begleitung und Durchführung von Ferienprogrammen, Ausflügen, Freizeiten und die Unterstützung bei Jugendprojekten wie dem Schulband-Contest oder der Nachhaltigkeitswoche gehören zu den Aufgaben. Kleine Büro- und Verwaltungsaufgaben, Botendienste, Einkäufe und Hausmeistertätigkeiten ergänzen das weitgefächerte Tätigkeitsfeld.

Es sind insgesamt noch vier FSJ-Stellen bei der Jugendförderung in folgenden Einrichtungen zu besetzen: Freizeitheim Detmerode, Mehrgenerationenhaus in der Nordstadt, Bürgerzentrum Reislingen und zentral im Jugendamt bei der Jugendförderung. Es handelt sich um Vollzeitstellen, die Vergütung erfolgt nach den Vorgaben für das Freiwillige Soziale Jahr. Das FSJ dauert im Regelfall zwölf Monate, ist komplett sozialversichert und für die Eltern besteht in der Regel ein Anspruch auf Kindergeld

Wer sich für ein FSJ in der Kinder- und Jugendarbeit interessiert, kann sich direkt mit einer Bewerbung an die Jugendförderung der Stadt Wolfsburg wenden. Ansprechpartner ist Christoph Block, Tel. 05361 282511, jugendfoerderung@stadt.wolfsburg.de. 

Digital Tag 2020

Der 19.06.2020 ist der erste bundesweit stattfindende Digitaltag. Alle weiteren Infos zum Tag und die vielfältigen Angebote findet ihr hier: https://wolfsburgdigital.org und hier https://digitaltag.eu

Die Jugendförderung der Stadt Wolfsburg ist schon seit vielen Jahren dabei, die Nutzung digitaler Medien in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Wolfsburg zu gestalten. Das Projekt „#dOKJA“ also die Digitale Offene Kinder- und Jugendarbeit ist dabei ein wichtiger Baustein.

Wir begleiten, unterstützen oder fördern junge Menschen bei ihren Erfahrungen in einer sich immer weiter digitalisierenden Gesellschaft. Bei uns können Kinder und Jugendliche Selbstwirksamkeitserfahrungen machen und auch mal scheitern. Bei uns stehen die Sozial-, Alltags- und Nutzungskompetenzen mit digitalen Medien im Vordergrund. Alles weitere an Medienkompetenz baut darauf auf und ist ein weiterer elementarer Baustein unserer Arbeit, um Kindern und Jugendlichen damit einen guten Weg in ihre digitale Zukunft zu ermöglichen.

#freiesWLAN #gaming #socialmedia #workshops #bildbearbeitung #videodreh #materialverleih #beratung #elternarbeit #multiplikator*innen_ausbildung #geocaching #pokemon_go #e_partizipation #jugendmedienschutz #entwicklung #webinare #minecraft #fortnite #ausbildung #…

#haltung #selbstwirksamkeitserfahrungen #wertschätzung #lebensweltorientiert #bildung

6 tolle Mitmachaktionen zum Ausprobieren, Gestalten, Entdecken …

Snacks, Flaschengetränke und Sommerfeeling inklusive. Die Teilnahme ist kostenlos, aber sehr begrenzt. Voranmeldung telefonisch im MGH ab sofort bis 30.06.2020.

Alle Teilnehmerinnen müssen auf den Gängen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Am Platz besteht keine Maskenpflicht. Die Hygiene- vorschriſten mit den notwendigen Maßnahmen werden umgesetzt und die Besucherdaten mit Unterschriſt der Erziehungsberechtigten werden vor Beginn der Aktion erfasst. Keine spontane Teilnahme am Veranstaltungstag möglich.

Mehrgenerationenhaus Hansaplatz 17, 38448 Wolfsburg 05361 61374

Mach mit und male, gestalte oder schreibe …über dein „Corona“

Material kannst du dir bei Lisa oder Ellen im FBZ abholen (Tel 05361788854). Eure Meisterwerke stellen wir später im FBZ aus! Diese Aktion findet vom 15.06. bis 13.07.2020 statt.
Für alle von 6-27 Jahren

5. #WolleHilſtAuch-Challenge – „Freund*innen für Wolle“


Hallo liebe Kinder,
es wird Zeit für meine nächste Challenge! Wir alle waren in der letzten Zeit viel zuhause und hatten wenig Kontakt zu unseren Freundinnen und Freunden. Auch konnte ich keine neuen Kontakte knüpfen. Dabei bin ich doch so ein offener Bär!

Für meine fünſte Challenge wünsche ich mir deshalb, dass ihr kreativ werdet und mir Freundinnen und Freunde malt, bastelt, knetet, näht, strickt, baut und so weiter. Euch sind keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr fertig seid, macht bitte ein Foto mit meinen neuen Freundinnen und Freunden und vergesst das Namensschild nicht! Ich muss doch wissen, wie meine Freundinnen und Freunde heißen.

Bis zum 22. Mai habt ihr Zeit, mir ein Foto zu schicken. Ladet es als Fotokommentar unter dem Beitrag bei Facebook hoch oder schickt es uns per Mail an kijubuero@stadt.wolfsburg.deMit der Teilnahme an der Challenge erklärst du dich einverstanden, dass das Gewinnerfoto auf den Facebook- und Instagram-Accounts der Jugendförderung sowie des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Wolfsburg veröffentlicht werden darf.

Ganz wichtig: Wenn du schon einmal bei einer Challenge gewonnen hast, darfst du natürlich trotzdem mitmachen. Aber Wolle möchte gerne auch noch viele andere Kinder mit einer Wolle-Tüte überraschen, also sei nicht traurig, wenn du keine bekommst. Erstmal bekommen die Kinder eine Tüte, die noch keine bekommen haben.

Euer Wolle

4. #WolleHilſtAuch-Challenge – „Ideen für Wolle“

Hallo, ich bin es: euer Wolle! 

So langsam dürfen wir uns wieder mit unseren Freunden und Freundinnen treffen und gemeinsam spielen. Aber trotzdem sollten wir noch möglichst viel zuhause bleiben. Ich bin auch gerade viel zuhause. Manchmal ist das echt langweilig… Ich glaube aber, dass ihr da ganz viele tolle Ideen für mich habt. 

Für meine vierte Challenge gilt also: Macht ein Foto von eurem Kuscheltier oder einer Spielfigur, während es eurer Lieblingsaktivität nachgeht. Zum Beispiel ein Teddy, der ein Buch liest? Ihr könnt da ganz kreativ werden und mir eure besten Ideen schicken! Ich freue mich schon. 

Bis zum 14. Mai habt ihr Zeit, mir ein Foto zu schicken. Ladet es als Fotokommentar unter dem Beitrag bei Facebook hoch oder schickt es uns per Mail an kijubuero@stadt.wolfsburg.de 

Mit der Teilnahme an der Challenge erklärst du dich einverstanden, dass das Gewinnerfoto auf den Facebook- und Instagram-Accounts der Jugendförderung sowie des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Wolfsburg veröffentlicht werden darf. 

Ganz wichtig: Wenn du schon einmal bei einer Challenge gewonnen hast, darfst du natürlich trotzdem mitmachen. Aber Wolle möchte gerne auch noch viele andere Kinder mit einer Wolle-Tüte überraschen, also sei nicht traurig, wenn du keine bekommst. Erstmal bekommen die Kinder eine Tüte, die noch keine bekommen haben. 

Euer Wolle 

90 MINUTEN DEM ALLTAG ENTFLIEHEN…

Kleiner Hinweis: Die Altersgrenzen sind ausgesetzt, ihr könnt euch auch gemeinsam mit euren Kleinsten anmelden. Bedingung ist, dass ihr in einem gemeinsamen Haushalt lebt und natürlich vor Ort auch auf eure Kinder aufpasst. Die Aufsichtspflicht obliegt euch als Eltern.

Herzlichkeit

Liebe Wolfsburger Kinder und Familien,  heute gibt es eine neue Challenge für euch! 

In der aktuellen Zeit müssen wir voneinander Abstand halten, um uns alle zu schützen. Aber auch wenn wir unsere Familie und Freunde nicht treffen dürfen, können wir gemeinsam Liebe und ein Lächeln weiter geben. 

Daher zeigen wir jetzt unsere #HERZlichkeit mit einer großen virtuellen MenschenHERZkette!

Schnappt euch eure Familien und filmt euch jeweils dabei, wie ihr Liebe weitergebt. Bitte achtet auf den nötigen Abstand und schützt euch entsprechend.

Was braucht ihr dafür? Nur ein Smartphone und ein HERZ. Das HERZ könnt ihr frei selbst gestalten. Hier ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Ob Papier, Holz, Lego oder Knete, alles geht. 

Was sollt ihr filmen? Ihr steht in der Mitte des Videos und gebt ein Herz von links noch rechts. Dabei müsst ihr euch vorstellen, ihr bekommt dieses Herz von jemandem und gebt es direkt weiter, sodass alle ein bisschen #HERZlichkeit bekommen. 

Schickt uns eure Videos zum Thema #HERZlichkeit an:
E-Mail: jugendmedien@stadt.wolfsburg.de
WhatsApp: 0160 / 98042839
Instagram-Messenger: @jugendraumgeben_wolfsburg
Facebook-Messenger: @Jugendförderung Wolfsburg

Mit dem Zusenden eures Videos erklärt ihr euch bereit, dass die Jugendförderung Wolfsburg euer Video nutzen darf und ihr ein Teil des „MenschenHERZketten“ Videos sein wollt. Wenn du noch keine 14 Jahre alt bist, frag deine Eltern um Erlaubnis um an der Challenge teilnehmen zu können. 

Viel Spaß beim Drehen der Videos!
Wir freuen uns euch zu sehen. 
Team Jugendförderung