Freiwilliges Soziales Jahr in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die Stadt Wolfsburg, Abteilung Jugendförderung, bietet jedes Jahr zum September jungen Menschen die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kinder- und Jugendarbeit zu absolvieren.  Zurzeit sind 12 Einsatzbereiche möglich. Die FSJler*innen helfen den Alltag und die Angebote in den Jugendzentren, auf den Aktivspielplätzen, im Mehrgenerationenhaus, in der mobilen Arbeit und direkt im Jugendamt mitzugestalten und haben so die Möglichkeit, sich mit ihren Ideen und eigenen Projekten einzubringen. Sie helfen die kinder- und jugendgerechten Angebote und Aktionen zu organisieren und durchzuführen, übernehmen auch logistische Dienste und arbeiten in den pädagogischen Teams mit. 

Wer seine Vollschulzeitpflicht absolviert hat (9. Klasse) und nicht älter ist als 26 Jahre, kann sich für einen spannendes und interessantes Jahr in der Kinder- und Jugendarbeit bewerben.  Zeugnisse und Noten sind für die Bewerbung nicht grundlegend wichtig. Entscheidend sind die soziale Motivation, die Kontaktfreudigkeit und das Einfühlungsvermögen sowie das Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen.

Mehr Infos zur Jugendförderung findet ihr hier: https://www.wolfsburg.de/jugendfoerderung

Live Talk

Am 19.04.21 von 18:30 bis ca. 19:30 bietet die Jugendförderung die Möglichkeit, sich über das Freiwillige Soziale Jahr bei der Stadt Wolfsburg zu informieren. Aktuelle FSJler*innen und Anleitungen aus verschiedenen Einrichtungen stellen sich vor und diskutieren dann über das FSJ, die aktuelle Lage, was sie bisher so erlebt und erfahren haben, welche coolen oder nicht so coolen Aktionen bisher stattgefunden haben. Ihr könnt Live zuschauen über Twitch oder YouTube und im Chat (diese Seite ganz unten) auch Fragen an das Plenum stellen.